9. Clubturnier

22.09.2023

Gestern Abend spielten wir unser 9. Clubturnier des Jahres. Langsam aber sicher geht's in den Endspurt. Einige Weichen sind gestellt, anderorts wird es nochmal spannend.

32 Spieler versuchten sich im Kampf um Ranglistenpunkte. Als Erster gehen musste diesmal Burger Johannes, ein Spieler der das erste Mal dabei war. Kopf hoch, kann nur besser werden!

Ebenso zu Beginn tat sich unser Ranglisten Führender Baier Andi hervor, der sich gleich mal verdreifachte. Leidtragender, wie noch öfters an diesem Abend, Wippel Wolfgang. KK kann auch gegen A7 verlieren. Wie schon erwähnt, nach weiteren unglücklichen Händen schied Wolfgang dann auch gleich aus. Auch Mauß Oliver musste relativ früh die Segel streichen und belegte nur den 27. Platz. Chancen für die Verfolger, die Top 3 nach einem halben Jahr endlich zu sprengen. Nachdem Marcel nicht da war, und auch Hasi schnell die Heimreise antrat war die Chance für Sandhacker Tomi und Präsi Wolf groß, heute Punkte aufzuholen.

Um 23.15 Uhr war dann der FT erreicht. Neben Tomi und Wolf, war auch Putzenlechner T. noch dabei. Er konnte einen großen Schritt Richtung Top Ten machen. Auch Baier A. und Ich selbst waren wieder mit von der Partie. Tomi ging auf Platz 9 und bleibt somit auf Ranglistenplatz 5. Weintögl Florian zeigte erstmals mit einem guten 8. Platz auf. Weitere Platzierungen:  Putzenlechner auf 7, ich auf der 6, Stremmelweger auf  5 und Holzer Patrick auf 4.

Die Top 3 bildeten Reitmayr Daniel, Wolf und Baier. Nach zähem Ringen schied Daniel auf Platz 3 aus. Heads Up zwischen Wolf und Andi.

Da wird nicht gefackelt. Harakiri !!! Erste Hand beide All In!!! Baier Andi gewinnt.

In der Rangliste baute Andi seinen Vorsprung aus. Er liegt nun 52  Punkte vor mir und 86 Punkte vor Mauß Oliver. Zum Vergleich zwischen dem 3. und dem 20.  liegen 89 Punkte. 

Bei noch 3 ausstehenden Turnieren wird Andi sicher, und eventuell auch Ich  den Punkterekord aus dem Jahr 2019 von 311 Punkten ohne Streichresultat brechen.

Zum Rest von den Top Ten: Marcel und Wippel verlieren viele Plätze und finden sich auf 9 und 10 wieder. Gewinner ist unser Präsi der auf Rang 4 vorstößt und sich anschickt das Stockerl zu entern.

 

Gratulation an die Sieger:

1. Baier Andi

2. Schlager Wolfgang

3. Reitmayr Daniel